Fraunhofer IML

IML

Institutsprofil

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik.

Als ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft forscht das Fraunhofer IML anwendungsorientiert zum unmittelbaren Nutzen für Unternehmen in gesellschaftlicher und gesamtwirtschaftlicher Verantwortung und trägt damit zur Wettbewerbsfähigkeit der Region, Deutschlands und Europas in globaler Verantwortung bei. Die Projekte zielen auf eine wirtschaftliche, sozial gerechte und umweltverträgliche, nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft.

An dem 1981 gegründeten Institut arbeiten zurzeit 190 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden und Studenten, unterstützt durch Kollegen in Labors. Bachelor und Master of Logistics sowie Studenten fachverwandter Fakultäten werden praxisgerecht betreut und in Projekte eingebunden. Neben Dortmund bestehen weitere Standorte in Cottbus, Frankfurt am Main und Prien am Chiemsee sowie internationale Büros in Lissabon und Peking.

Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Materialflusstechnik, Warehouse Management, Geschäftsprozessmodellierung, simulationsgestützte Unternehmens- und Systemplanung sowie Verkehrssysteme, Ressourcenlogistikund E-Business.

Unsere jüngste Entwicklung, das LOCATIVE, ist ein am Fraunhofer IML entwickelter und gebauter Prototyp eines Kleinstflurförderzeugs. Steuerung und Mechanik sind modular aufgebaut, es benötigt aufgrund seines geringen Gewichts keine Sicherheitssensorik und es ist günstig in der Anschaffung. Es ist gedacht für den industriellen Einsatz, um Arbeitsplätze im Montage- und Produktionsumfeld zu versorgen. Einfache Spurführungssysteme ermöglichen schnelle Topologiewechsel und bieten Unternehmen eine hohe Flexibilität mit Blick auf die betrieblichen Abläufe sowie Arbeitsplatz- und Maschinenanordnungen. Aktuell wird das LOCATIVE in einer exklusiven Zusammenarbeit mit einem Industriepartner zur Serienreife weiterentwickelt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.iml.fraunhofer.de

Copyright © 2017 FTS-Fachtagung. Alle Rechte vorbehalten.